Anwalt für Sexualstrafrecht

Strafverteidigung im Sexualstrafrecht – Dr. Böttner Rechtsanwälte und Strafverteidiger

 

Dr. Böttner Rechtsanwälte und Strafverteidiger beraten und verteidigen Mandanten im gesamten Bundesgebiet gegen Vorwürfe aus dem Sexualstrafrecht. Kanzleigründer Rechtsanwalt Dr. Böttner ist seit mehr als 15 Jahren als Anwalt für Sexualstrafrecht erfolgreich tätig.

„In keinem Bereich des Strafrechts ist das Risiko, unschuldig verurteilt zu werden so hoch wie im Sexualstrafrecht. Der Kampf gegen die Vorverurteilung und für Ihre Rechte ist das Ziel, welches wir durch eine früh einsetzende effektive Strafverteidigung erreichen.“
Rechtsanwalt Dr. Böttner

 Wird Ihnen ein schweres Sexualdelikt wie beispielsweise sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, Kindesmissbrauch oder sexueller Missbrauch Schutzbefohlener vorgeworfen, steht nicht nur Ihre Freiheit auf dem Spiel. Im Sexualstrafrecht kann ohne einen guten Strafverteidiger aufgrund der hohen Strafrahmen schon bei erstmaliger Verurteilung eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung drohen. Aus diesem Grund ist eine umfassende Beratung und Verteidigung durch einen Anwalt für Sexualstrafrecht bereits zum Beginn des Ermittlungsverfahrens zwingend notwendig.

Auch bei einer Vorladung oder Anklage wegen des Besitzes von Kinderpornografie, sexueller Belästigung oder exhibitionistischer Handlungen droht neben einer Schädigung Ihres guten Rufes auch ein Eintrag in das polizeiliche Führungszeugnis für viele Jahre. Aus diesem Grund drohen schon bei geringen Verfehlungen aus dem Sexualstrafrecht erhebliche berufliche Konsequenzen. Schon der bloße Vorwurf eines Sexualdelikts kann nicht nur für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst das berufliche Aus bedeuten. Vorwürfe aus dem Sexualstrafrecht, egal ob sie sich später als unbegründet erweisen, führen fast immer zu erheblichen privaten und beruflichen Konsequenzen. Daher ist eine diskrete und professionelle Strafverteidigung durch einen Anwalt für Sexualstrafrecht auch bei vermeintlich weniger schweren Vorwürfen aus dem Bereich des Sexualstrafrechts wichtig.

Die meist unsichere Beweislage ist häufig eine gute Ausgangslage für eine effektive Strafverteidigung. In vielen Fällen kann durch die richtige Verteidigungsstrategie eine Einstellung des Verfahrens oder ein Freispruch erreicht werden. Rechtsanwalt und Strafverteidiger Dr. Böttner verfügt nicht nur über langjährige Erfahrung als Anwalt für Sexualstrafrecht, sondern hat auch die notwendige Expertise auf dem Gebiet der Aussagepsychologie. Bei Bedarf arbeitet Rechtsanwalt Dr. Böttner mit namhaften Sachverständigen für Aussagepsychologie und Psychiatrie zusammen.

Dieser Kampf ist es, den Rechtsanwalt Dr. Böttner für seine Mandanten in allen Instanzen vom Ermittlungsverfahren bis zur Revision im Sexualstrafrecht führt – vorurteilsfrei und nicht nur mit dem Verständnis für das Recht, sondern auch für Ihre Situation als Mensch.

 

Anwalt für Sexualstrafrecht

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Böttner ist Ihr Spezialist im Bereich des Sexualstrafrechts. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Anwalt für Sexualstrafrecht hilft er Ihnen bei Vorwürfen aus dem gesamten Sexualstrafrecht.

Mehr lesen

Vergewaltigung

Die Vergewaltigung stellt eine der schwersten Straftaten im Sexualstrafrecht dar. Gerade aus diesem Grund ist eine frühzeitige professionelle Verteidigung durch einen Anwalt für Sexualstrafrecht zwingend notwendig.

Mehr lesen

Sexuelle Nötigung

Der Vorwurf der sexuellen Nötigung ist schnell erhoben. In vielen Fällen kann jedoch mit der richtigen Verteidigungsstrategie bereits im Ermittlungsverfahren eine Einstellung erreicht werden.

Mehr lesen

Kindesmissbrauch

Der Vorwurf des Kindesmissbrauch wiegt schwer und bereits der Verdacht hat häufig schwerwiegende Folgen für das berufliche und private Leben. Aus diesem Grund ist von Anfang an eine professionelle und diskrete Verteidigung gegen den Vorwurf notwendig.

Mehr lesen

Kinderpornografie

Der Vorwurf der Kinderpornografie basiert meist darauf, dass eine IP-Adresse ermittelt wurde. Meist ist aber unklar, wer tatsächlich zur fraglichen Zeit den Internetanschluss nutzte. Bereits im Ermittlungsverfahren sollte die professionelle Strafverteidigung durch einen Anwalt für Sexualstrafrecht ansetzen.

Mehr lesen

Sexuelle Belästigung

Was früher höchstens eine Beleidigung darstellte, wird heute als sexuelle Belästigung, und damit als Sexualstraftat, verfolgt. Mit der richtigen Verteidigungsstrategie durch einen Anwalt für Sexualstrafrecht kann häufig bereits im Ermittlungsverfahren eine Einstellung erreicht werden.

Mehr lesen

Aktuelle Entscheidungen

Revision: Abgrenzung zwischen sexueller Belästigung und bloßen Ungehörigkeiten

von Dr. Böttner

Das Oberlandesgericht Hamm (OLG) hat sich jüngst mit der Frage beschäftigt, ab wann eine körperliche Berührung von einer bloßen ...

Mehr lesen

Revision: Ist Vergewaltigung auch gleichzeitig eine vorsätzliche Körperverletzung?

von Dr. Böttner

Mit der Frage, ob eine Vergewaltigung nach § 177 StGB auch zugleich eine vorsätzliche Körperverletzung nach § 223 StGB sein kann, beschäftigte ...

Mehr lesen

Erfolgreiche Revision: Keine Erpressung bei Nötigung zum Geschlechtsverkehr

von Dr. Böttner

Der Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigte sich jüngst mit einer Entscheidung des Landgerichtes Aachen (LG), in welcher ein Angeklagter unter anderem ...

Mehr lesen

Berühren einer Wade im Schwimmbad: keine sexuelle Belästigung

von Dr. Böttner

Im Bereich des Sexualstrafrechts stellt sich immer wieder die Frage, ob ein Straftatbestand tatsächlich erfüllt ist. Denn: Nicht selten wird Anklage ...

Mehr lesen